Dienstag, 30. Juni 2009

Black Currant oder der Garten ist....

... SCHWARZ
Ich liebe sie, die schwarzen Johannisbeeren, diese stammen aus Frau Nachbarins Garten und sind nochmal so lecker. Ich werde sie für den Winter hamstern, denn die schlaue Hausfrau sorgt vor. Obwohl, so ein leckerer Cassis-Likör....

Donnerstag, 25. Juni 2009

Allium oder der Garten ist lila

Fasziniert von diesen tollen Zwiebelpflanzen mußte ich doch das ganze auf Stoff bringen. Selbst verbüht sieht Lauch noch so schön aus, ja sogar Schnittlauch macht sich in einer kleinen Vase recht schön .
Den Untergrundstoff habe ich selbst gefärbt, auch die Mullbinde unten. Auf der Textilart habe ich noch dunkleviolettes Silkpaper von Tentakulum gekauft, teilweise recht störrisches Material, was ich als Blüte mit aufgecoucht habe, ansonsten habe ich für die Blüte ein selbstgefärbtes Baumwollgarn und dänisches Blumengarn verwendet und zusammen im Fliegenstich aufgestickt. Die Stiele sind schmale Stoffstreifen, die ich ebenfalls mit Baumwollgarn aufgecoucht habe. 'Im Himmel' befinden sich klein geschnittene grüne Seidenkokons und grüne Seide. Zum Schluß habe ich die Ränder ein klein wenig ausgefranst und das Stickbild auf eine bemalte Leinwand geklebt.
Im Garten









Am Anfang steht..... der Entwurf
Das Material














Mittwoch, 24. Juni 2009

.... und noch mehr Berlin

Der alte Fahrstuhl im Hotel Wieland hatte es mir irgendwie angetan.



Kaiser-Wihelm- Gedächtniskirche


mmmmh lecker Fruchtstand an der Gedächtniskirche


Die Hackeschen Höfe
saniert











































...und unsaniert, aber mit Charme







































QF-Treffen auf der Textile Art Berlin 2009

Die Quiltfriends auf der Textile Art, man Mädels war das ein Gebimmel bis wir zueinander gefunden hatten, aber letztendlich hat es ja doch noch funktioniert. Es war soooo schööööön mit Euch und das türkische Essen - oooooohhhhh wie war das lecker: Köfte, Bulgur..... ich hatte eine gewaltige Knoblauchfahne.
Ach und Babs, noch herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag und Woodstock natürlich auch.



Leider durfte man auf der Textile Art in Berlin so gar keine Fotos machen, nur Esther Miller hat mir gestattet, sie abzulichten. Es ist eine wahre Freude ihr beim Quilting zu zusehen.

Dienstag, 23. Juni 2009

Ein Siggi für Siggi




Auf der Textil-Art in Berlin lernte ich Siggi kennen. Ja und Siggi übergab mir meinen allerersten Siggi . Nun hat Heikesquilt noch nie einen Siggi genäht und mußte sich Montagabend erst mal die Maße abkupfern. Da in der Zwischenzeit gerade das neue Buch '120 original embroidery designs' von Yoko Saito eingetroffen war, was ich mir bei Overseas Courier Service in Hamburg bestellt hatte, bot es sich doch gleich an, etwas aus diesem Buch zu sticken.

Dieses Bienchen hatte es mir dann auch gleich angetan und der Bienenstoff, den ich stets wie ein Heiligtum gehütet hatte, mußte nun auch dran glauben.

So entstand dann auch mein allererster Siggi für Siggi.

Siggi, das Bienchen fliegt heute noch zu Dir.

Freitag, 19. Juni 2009

Ein Ende mit dem Gewusel


Ich hatte es soooo satt. Es wurde immer mehr und mehr Stickgarn, alles neigte dazu, sich zu verheddern und zu verknoten. Ich habe alles auf kleine Pappschablonen gewickelt , farblich sortiert in kleine Plastikkörbchen gepackt, das alles kam in eine große Box aus unserem Baumarkt. Leider ist die Box schon wieder voll und ich brauche eine zweite (Hammer).
Das Stickgarn rechts oben im Fach (noch nicht gewickelt) ist übrigens von Anne Lange aus einer kunterbunten Färbung. Anne hat auch eine neue Internetpräsenz, schaut doch mal bei ihr vorbei. Für Bestellungen ruft Anne am besten an, sie berät Euch gerne und sehr kompetent.

Dienstag, 16. Juni 2009

Tablerunner Hibiscus

In der letzten Ausgabe von McCall's Quilting war eine traumhaft schöne Decke in rot-grün Tönen, roter Untergrund und grüne Blütenblätter. Das hat mich so verzaubert. Ich hatte kurz vorher eine Grünpalette gefärbt und das schien mir ideal für dieses Projekt. Ich habe mich dann aber entschlossen ganz andere Blüten zu verwenden. Da ein roter Batikstoff Hibiskusblüten hat, war das die ideale Blüte. Außer den roten Batiks hatte ich noch roten Stoff von Martina übrig.
Ich hatte Jutta ein Foto vom Original eingescannt, auch sie war fasziniert und hat das ganze mit Gingkoblättern gestaltet. Schaut mal bei Jutta im Faulengraben herein.





Einzig und allein hat mich genervt, dass das Ninchen wohl ein wenig Probleme mit den vielen Rottönen hatte, so ist das Quilting nicht ganz so toll geworden, aber das bleibt jetzt so, aus die Maus.





Sonntag, 14. Juni 2009

Rosenfee



Posted by Picasa

Die Rosenfee, eine Floribunda-Kordes Rose blüht. Ich habe sie letztes Jahr von Gisela geschenkt bekommen. Nun ist die erste Blüte aufgegangen. Sie duftet nur ganz zart, aber die Farbe ist einzigartig.
Dann habe ich in einem Wahn am Freitag die Ulrich Brunner Fils besorgt, deren Duft mich schlichtweg verzaubert hat. Dafür bin ich einmal durchgeweicht bis auf die Knochen, aber ich habe sie bekommen!!! Was tut Frau nicht alles Verrücktes auch in strömendem Regen. Da Ulrich noch nicht blüht, gibt es das Foto zu gegebener Zeit.

Mittwoch, 3. Juni 2009

Fisherman's Friend




Ein herzliches Dankeschön an Janita von 'Der Blütentraum' für's Besorgen der Fisherman'n Friend Rose. Ich hatte sie vor einem Jahr im alten Garten zurück gelassen. Nun kann ich mich wieder an Duft und Farbe erfreuen.
Fisherman's Friend
Eltern: 'Lilian Austin' x 'The Squire'

Dienstag, 2. Juni 2009

Stickmappen-Liebe

Ich hatte ja schon berichtet, dass mich Petras Stickmappe voll erwischt hatte. Sie ist aber auch zu schön. Na ja kurzer Sinn und (diesmal etwas) lange Hand, nun ist sie fertig.
Das Stickmotiv gibt es zum Download (siehe ein Post weiter unten).




Die Garnhalter habe ich mir aus einer Buchenleiste gesägt und mit der Decoupiersäge kleine Einkerbungen ausgesägt, damit das Garn nicht herunterrutscht.
Das Nadelkärtchen ist nur mit Baumwollvlies unterfüttert und mit einer Zackenschere ausgeschnitten.

Die Stickschere verschicke ich gerne als PDF-Datei. Wer sie nachsticken möchte, eine Email genügt und sie geht auf die Reise.



Ein kleines Täschchen für Stifte durfte nicht fehlen.