Donnerstag, 9. September 2010

a package from Singapore


Das wollte ich Euch nicht vorenthalten - mehr Briefmarken passen kaum drauf auf das Paket aus Singapur.
Allein 88 pinkfarbene Briefmarken plus die Briefmarken auf dem kleinen Foto - da bleibt einem ja im wahrsten Sinne des Wortes die Spucke weg. Leider war der Inhalt nicht für mich, Herr Heikesquilt erfreut sich nun an diversen Nummernschildern und an Süßigkeiten, die wir leider nicht genau definieren können, da müssen wir uns wohl auf unseren Geschmackssinn verlassen. Wenn ich mich an dieser Stelle nicht wieder melden sollte, dann habe ich es nicht überlebt.

Kommentare:

julia hat gesagt…

Klasse! Besonders toll finde ich die Briefmarken vom Botanischen Garten Singapurs...da war ich nämlich schon...;o)
Ihr müsst nur ein bisschen aufpassen: dort isst man gerne Durian (auch Stinkfrucht genannt) - und das auch in Kaugummis und Bonbons!
Viel Spaß beim Ausprobieren & guten Appetit,
Julia

Kunzfrau hat gesagt…

Na ich will doch wohl hoffen, dass ihr die Leckereien überleben werdet. Singapore ist im übrigen einen Besuch wert. ich war da schon mal. Interessante Stadt,

Lieben Gruß Marion

Christa hat gesagt…

Liebe Heike,

hammermäßig so ein Brief, nur gut das er so groß war, sonst hätten gar nicht alle Briefmarken drau gepaßt.
Ich hoffe doch sehr das ihr das überlebt...wünsche Euch noch einen schönen Urlaub bei hoffentlich bald besserem Wetter.

Liebe Grüße
Christa